Jugend ist das Erfolgsmodell der Freiwilligen Feuerwehr

Zur Jugendwartin der Jugendfeuerwehr wurde in der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr, an der erfreulicher weise auch einige Eltern der Kinder und Jugendlichen teilgenommen haben, Ann-Kathrin Lenz einstimmig gewählt. Sie hatte am 1. Juni 2010 das Amt kommissarisch übernommen, nachdem Jugendwart Sascha Hohneder von diesem Amt zurückgetreten war. Wiedergewählt wurden Torsten Langer und Steffen Andres zu stellvertretenden Jugendwart.

In ihrem Bericht teilte Ann-Kathrin Lenz mit, dass die Jugendfeuerwehr zwölf Mitglieder zählt. Hinzu kommen noch 24 Mitglieder der neu gegründeten Kids-Feuerwehr. „Die Kids-Feuerwehr hat sich zu einem Erfolgskonzept entwickelt“, stellte Lenz fest. Der Grundstein für eine erfolgreiche Jugendarbeit sei damit gelegt worden. Die Kids-Feuerwehr trifft sich jeden Donnerstag, außer in den Ferien, und zwar von 17.30 bis 18.30 Uhr im Feuerwehrhaus, 2010 waren sie 39 Mal zusammen.

Die Jugendfeuerwehr hatte sich zu 35 Aktivitäten getroffen. Höhepunkt im vergangenen Jahr war zweifelsohne das 25-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr und dem damit verbunden Pfingstzeltlager des Bereichs VI in Waibstadt. Dankbar habe man dabei 30 neue Jugendfeuerwehrjacken, welche überwiegend durch Spenden finanziert wurden, erhalten und als Jubiläumsgabe von der Stadt Feldbetten, so Ann-Kathrin Lenz weiter. Sie dankte allen für die ihr zuteil gewordenen Unterstützung und für die gute Zusammenarbeit.

Für gute Übungsbesuche wurden Lena-Sophie Lenz, Mike Finkbeiner, Mareike Guschl und Marco Schäfer mit einem Geschenk bedacht.

Die Neuwahlen des Jugendausschusses brachten folgendes Ergebnis: Kassier Lena-Sophie Lenz, Schriftführerin Pauline Werner, Beisitzer Lukas Ehrmann und Marco Schäfer, Jugendsprecher Mareike Guschl, Zeugwart Matthias Eichholz, Wimpelträger Mike Finkbeiner.

Zu Jugendgruppenleiter wurden Florian Schmidt, Andreas Spiegel, Benjamin Kreth, Matthias Lenz, Tobias Böhm, Heike Sauler, Katja Spiegel, Stefan Spiegel und Felix Schmidt gewählt.

Bürgermeister Joachim Locher lobte die gute Jugendarbeit bei der Feuerwehr und freute sich, dass die Gründung einer Kids-Feuerwehr so eine gute Resonanz gefunden habe. Die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft der Feuerwehr seien damit gestellt, so der Bürgermeister. Sein Dank galt besonders Ann-Kathrin Lenz, dass sie spontan bereit war nach der vakanten Stelle des Jugendwarts dieses Amt kommissarisch zu übernehmen.

Kommandant Kurt Spiegel sprach von einem ereignisreichen Jahr der Jugendfeuerwehr, was unter dem Motto „25 Jahre Jugendfeuerwehr Waibstadt“ gestellt war. Auch er dankte Ann-Kathrin Lenz für ihr tatkräftiges Engagement kurz nach der kommissarischen Übernahme des Amtes des Jugendwartes. Ein Lob zollte er den Jugendleitern und Betreuern der Kids-Feuerwehr, welche innerhalb kurzer Zeit über 20 Mitglieder für die Kids-Feuerwehr gewinnen konnten. Der Kommandant sprach von einem Erfolgsmodell der Feuerwehr.

Ein Lob für die Jugendfeuerwehr hatten auch Stabführer Andreas Zorn von der Feuerwehrkapelle und Heinz Laub, Leiter der Altersmannschaft parat.

 
Suche
Sponsoren
Banner